Drucker für iPhones, Android, Smartphones, Tablets und Netbooks

Canon Selphy CP9105Smartphone-Drucker: Auch wenn der normale Desktop-PC noch seine Daseins-Berechtigung hat, so nutzen die meisten Menschen im Alltag ihr Smartphone, ein Tablet oder ein Notebook. Viele Nutzer besitzen auch keinen Computer an ihrem Schreibtisch, sondern surfen mit dem Fernseher, lesen ihre E-Mails mit dem Tablet auf dem Sofa und kommunizieren sonst auch nur per Smartphone oder iPhone mit anderen Menschen.
Diesem Trend sind die Hersteller von Druckern nachgegangen und bieten nun Drucker an, die keinen PC mehr für die Installation und den Betrieb benötigen.
Hier finden Sie Drucker, mit denen Sie direkt vom Handy, Tablet oder Notebook drucken können. Die Kommunikation mit den Druckern erfolgt über ein vorhandenes WLAN, eine direkte Verbindung oder per Bluetooth. Die dazu notwendigen Apps sind einfach aus Apple iTunes oder Googles PlayStore zu installieren.

Was sind Smartphone-Drucker?

Smartphones, iPhones und Tablets sind dauernde Begleiter im Alltag. Die meiste Kommunikation erfolgt über die mobilen Geräte. Für den physischen Ausdruck von Dokumenten oder Fotos vom Handy sind Smartphone-Drucker optimal geeignet:
Denn Smartphone-Drucker sind klein und handlich, sie lassen sich ohne einen Desktop-PC installieren und nutzen.
Auch für den mobilen Einsatz unterwegs gibt es portable Smartphone-Drucker, mit denen auf Reisen und unterwegs gemachte Fotos gleich ausgedruckt werden können.

Was ist der richtige Smartphone-Drucker?

Vor dem Kauf eines Druckers fürs iPhone, Smartphones oder Tablets gibt es einiges zu beachten, um den optimalen Drucker fürs Smartphone zu finden:

  • Einsatzgebiet: ob unterwegs, im Alltag, im Urlaub, zuhause oder in einem kleinen Büro
  • Einsatzzweck: Foto-Drucker, Dokumenten-Drucker, CD-/DVD-/Bluray-Drucker
  • Einsatzhäufigkeit: selten, wenig oder mehrere 1.000 Seiten pro Monat
  • Menuführung: Steuerung per LCD-Display oder Tasten
  • Funktionsumfang: WLAN-Unterstützung, Cloud-Services, Druck-Modi, Papierkassetten, …
  • Gewicht: von klein und handlich bis stationär udn schwer
  • Preis:

Smartphone-Drucker für zuhause und den Heimgebrauch

In den meisten Haushalten wird der Drucker nur wenig eingesetzt: meist sind es irgendwelche Formulare für Ämter, die Arbeit oder die Familie. Aber auch für Fotos und Grafiken eignen sich die Handy-Drucker.
In der Übersicht finden die besten Drucker für den normalen Gebrauch im Haushalt:

Smartphone-Drucker für zuhause und Büro

Smartphone-Drucker für unterwegs

Mobile Drucker sind speziell für den Einsatz unterwegs konzipiert. Sie zeichnen sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • Betrieb mit eingebautem (oder externen) Akku oder im Auto am Zigarettenanzünder
  • geringes Gewicht
  • geringe Maße
  • schneller Auf- und Abbau

mobile Foto-Drucker für Smartphones, iPhones und Tablets

  Der Klassiker Der Leichte Der Allrounder
Fujifilm 16416237 Instax Share SP-1 EX D weiß Polaroid POLMP01W - Fotodrucker (Batterie/Akku, Bluetooth, NFC, Micro-USB, Android, iOS) PicKit M1Y Portabler Sofortbild Fotodrucker für Smartphone/Tablet gelb
Modell Fujifilm Instax Share SP-1 Polaroid ZIP PicKit M1
Gewicht 253g 187g 249g
Maße 101 x 42 x 122 mm 74 x 119 x 23 mm 76 x 153 x 24 mm
Papierformat 62 x 46 mm 51 x 76 mm 54 x 86 mm
System Android, iOS, Windows 8 Android, iOS Android, iOS
Preis 129,99 EUR 129,99 EUR 149,00 EUR
Test-Bericht Details Details Details
Bei Amazon kaufen Bei Amazon kaufen Bei Amazon kaufen

Für schnelle Fotos gab es früher die bekannte Polaroid-Sofortbildkamera. Mit Zunahme der Digitalkameras und den Smartphones waren sie aber wieder in Vergessenheit geraten.

Die besten portablen Foto-Drucker für unterwegs

Fujifilm Instax Share SP-1

148,89 € * inkl. MwSt.

Betriebssystem
iOS, Android

Kosten pro Foto
ca. 0,80 €

* am 25.08.2016 um 13:32 Uhr aktualisiert

Polaroid ZIP

129,91 € * inkl. MwSt.

Betriebssystem
iOS, Android, Windows RT

Kosten pro Foto
ca. 0,50 €

* am 25.08.2016 um 13:32 Uhr aktualisiert

Seit ein paar Jahren gibt es wieder mobile Fotodrucker, die so portabel sind, daß sie in Handtaschen, Aktenkoffer oder Rucksäcke passen. Dabei gibt es folgende Gründe, die für einen portablen Minidrucker sprechen:

Persönliche Urlaubsgrüße

Die portablen Drucker passen in jedes Urlaubsgepäck und eignen sich wunderbar, um persönliche Urlaubsgrüße per Post zu versenden. Auch für die Gastgeber sind die Bilder eine schöne Erinnerung.

Persönliche Werbegeschenke

Auch bei Events, Messen oder Parties bieten die portablen Drucker zahlreiche Möglichkeiten. Ein Schnappschuss mit dem neuesten Produkt oder Gadget, lustige Bilder von Feiern oder ein Fotoaustausch. Die mobilen Mini-Drucker verstehen sich mit jedem Smartphone und so kann jeder ohne viel Aufwand seine Bilder ausdrucken und als Geschenk weitergeben.

Ersatzgerät oder Austauschdrucker

Die mobilen Fotodrucker sind inzwischen so preiswert geworden, daß es sich lohnt, sie als Zweitgerät oder Reserve-Drucker zu kaufen. Man kann sie einfach einpacken, wenn ein Besuch bei der Familie ansteht, beim Hauptdrucker mal wieder die Farbe leer ist oder Urlaubserinnerungen ausgetauscht werden.

Größe und Gewicht

Bei portablen Fotodruckern gibt es große Unterschied bezüglich Gewicht und Größe. Wer Fotos von seinem Smartphone oder iPhone ausdrucken will, braucht einen wirklichen Minidrucker. Diese Smartphone-Drucker wiegen nicht mehr als 300 Gramm und passen in jede Handtasche oder Aktenkoffer. Sie sind nicht viel größer als ein Tablet.
Je leichter ein portabler Drucker ist, desto häufiger werden Sie ihn unterwegs mitnehmen, Fotos drucken und Spaß haben. Schwere und klobige Geräte neigen dazu, nach kurzer Zeit und Euphorie im Schrank einzustauben.

Papier und Papiergröße

Die bedruckbare Größe beim Papier unterscheidet sich von Gerät zu Gerät. Es ist klar, daß die Minidrucker keine großformatigen Drucke in A4 herstellen können.
Daher müssen Sie sich zu Anfang überlegen, wie groß die Fotos sein sollen, die Sie unterwegs drucken möchten. Während manche das Standard-Postkartenformat (10x15cm) drucken, können andere nur im Scheckkartenformat drucken.
Auch bei dem Papier gibt es Unterschiede. Manche Drucker verfügen über einen Einzelblatteinzug, während andere das Papier in Kassetten vorhalten.

Software und Kommunikation

Für alle Smartphone-Drucker gibt es Apps für Apple iOS und Android, manche Hersteller bieten zusätzlich noch eine App-Version für Windows an. In diesen Apps wählt man das zu druckende Fotos aus, versieht es mit zusätzlichem Text oder Effekten und schon kann es an den Drucker geschickt werden.
Die Kommunikation mit dem Drucker erfolgt meist per Bluetooth, aber auch NFC (mit Android-Geräten) und USB-Verbindungen sind erhältlich.

Akku und Stromversorgung

Alle Mini-Drucker verfügen über einen internen Akku, der den Ausdruck unterwegs, abseits jeder Steckdose, möglich macht. Zum Aufladen werden die Drucker per mini-USB an den Computer, ein USB-Ladegerät oder eine Powerbank angeschlossen. Das Aufladen benötigt ungefähr eine Stunde Zeit.
Für einige Smartphone-Drucker sind externe Netzteile verfügbar, die es ermöglichen, Bilder am laufenden Band auszudrucken und sich somit für Messe-Stände, Parties oder größere Veranstaltungen eignen.